Gross Schoritz

Groß Schoritz


Das kleine Dorf (ca. 230 Ew.) war Stammsitz verschiedener Adelsgeschlechter. Bekannt geworden ist Groß Schoritz als Geburtsort von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). Die Arndt-Gesellschaft unternimmt große Anstrengungen, das Geburts-haus wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen. Hier finden regelmäßig Vorträge und Veranstaltungen statt. Das Guts-haus und die wieder hergerichtete Parkanlage können besichtigt werden.
Wer mehr über den berühmtesten Sohn der Insel Rügen erfahren will, der sollte das Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz besuchen. Das Umfeld von Groß Schoritz bietet sich besonders für Radfahrer und Wanderer an.







Schon gewusst?
„Seeigel“ sind vermutlich die bekanntesten Fossilien aus dem Kreidemeer. Vor etwa 70 Millionen Jahren lebten sie dort zusammen mit Seesternen und Seelilien in großer Zahl. Die drei Arten gehören zu den Stachelhäutern. Bei den Fundstücken handelt es sich um Ausfüllungen von Seeigelgehäusen aus schwarzgrauem Feuerstein. Solche Feuersteinkerne mit den typischen weißen Abbildungen der Stachelansätze findet man an der Kreideküste.