Spyker

Spyker


Das Schloss gilt als der bedeutendste mittelalterliche Profanbau auf Rügen (17. Jh.). Das Haus ist dreigeschossig und hat ein gotisches Kellergewölbe, vier Ecktürme, Schaugiebel und Satteldach.
Als besonders wertvoll gelten die Stuckdecken im ersten Obergeschoss. Sie sind thematisch gegliedert : "Vier Jahreszeiten" mit Perseus und Andromeda, "Vier Elemente", das "Urteil des Paris" und die "Pfauendecke" (Paradiesvogelmotive).
Im Schlosshotel Spyker befindet sich ein exklusives Restaurant im Obergeschoss und im Keller eine rustikale Gaststätte. Radwanderer legen hier gern eine Pause ein. Im Frühjahr und Herbst kann man Kraniche beobachten, die hier am Spyker See ihre Schlafplätze haben, ein beeindruckendes Erlebnis.
Spyker ist ein Ortsteil von Glowe.


















Schon gewusst?
„Seeigel“ sind vermutlich die bekanntesten Fossilien aus dem Kreidemeer. Vor etwa 70 Millionen Jahren lebten sie dort zusammen mit Seesternen und Seelilien in großer Zahl. Die drei Arten gehören zu den Stachelhäutern. Bei den Fundstücken handelt es sich um Ausfüllungen von Seeigelgehäusen aus schwarzgrauem Feuerstein. Solche Feuersteinkerne mit den typischen weißen Abbildungen der Stachelansätze findet man an der Kreideküste.