AGB Deutsche Alleenstrasse

Allgemein Geschäftsbedingungen


- Alle Aufträge müssen nachweislich erteilt und bestätigt werden.

- Unsere Leistungen richten sich nach der verbindlichen Leistungsbeschreibung.  Sonderwünsche oder Änderungen vereinbarter Programmpunkte können nur im beiderseitigen Einvernehmen erfolgen.

- Bei Änderungen nach Vertragsabschluß behalten wir uns vor, Umbuchungsgebühren zu erheben.

Stornogebühren Reiseleiteraufträge:
- bis 48 Stunden vor dem Termin kostenlos
- 24 Stunden vor Termin 50 % des Honorars
- am Tag der Leistung 100 % des Honorars
- Bei Fremdleistungen sind die Stornogebühren des jeweiligen Vertragspartners zu beachten.

- Ein Anspruch auf Gruppenermäßigungen und Freiplätze besteht nicht. Diese können nur im Rahmen der Leistungsangebote unserer Vertragspartner weitergegeben werden.

- Preiserhöhungen bei Fremdleistungen gehen nicht zu unseren Lasten.

- Kundenwünsche bezüglich Reiseleiter und Leistungen (z.Bsp. Abfahrtzeiten, Schiffe u.ä.) versuchen wir zu berücksichtigen, es besteht aber kein Anspruch.

- Als Gerichtsstand wird das Amtsgericht Bergen vereinbart.


Schon gewusst?
Das Ostseebad Binz ist mit ca. 13.600 Gästebetten und rund 5.300 Einwohnern der größte Seebadeort der Insel Rügen.